Sie sind hier: Startseite » Reisepass (Der neue ePass) 

Reisepass (Der neue ePass)


 

Wichtige Änderungen ab 01.11.2007

Ab diesem Zeitpunkt werden zusätzlich Fingerabdrücke in elektronischer Form im Chip gespeichert. Dazu werden den Passbehörden Fingerabdruckscanner zur Verfügung gestellt. Die Fingerabdrücke werden mit den übrigen personenbezogenen Daten, also Vornamen, Namen, Geburtsdatum und Lichtbild im Rahmen des elektronischen Antragsverfahrens an den Passhersteller (Bundesdruckerei) übermittelt.

Dazu werden den Passbehörden Fingerabdruckscanner zur Verfügung gestellt. Die Fingerabdrücke werden mit den übrigen personenbezogenen Daten, also Vornamen, Namen, Geburtsdatum und Lichtbild im Rahmen des elektronischen Antragsverfahrens an den Passhersteller (Bundesdruckerei) übermittelt.

Die Fingerabdrücke werden bei der Bundesdruckerei zur Herstellung des neuen Passes verwendet und dort sofort nach Erstellung des Reisepasses vernichtet. In der Passbehörde werden die Fingerabdrücke nach Aushändigung sofort gelöscht. Eine Weitergabe an andere Stellen erfolgt nicht.

Der bisherige Kindereintrag im Pass entfällt. Die neuen EU-Amtssprachen Rumänisch und Bulgarisch werden in den Pass integriert. Die Gültigkeitsdauer der Pässe für Personen unter 24 Jahren beträgt 6 Jahre. Für Personen über 24 Jahren ist der Pass 10 Jahre gültig. Die Gebühren für den Reisepass bleiben unverändert gültig. 

 

Wichtige Änderungen ab 26.06.2012

Kindereinträge im Reisepass der Eltern ab dem 26. Juni 2012 ungültig

Aufgrund europäischer Vorgaben ergibt sich im deutschen Passrecht eine wichtige Änderung: Ab dem 26. Juni 2012 sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Somit müssen ab diesem Tag alle Kinder (ab Geburt) bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Für die Eltern als Passinhaber bleibt das Dokument dagegen uneingeschränkt gültig. Das Bundesinnenministerium empfiehlt den von der Änderung betroffenen Eltern, bei geplanten Auslandsreisen rechtzeitig neue Reisedokumente für die Kinder bei ihrer zuständigen Passbehörde zu beantragen. Als Reisedokumente für Kinder stehen Kinderreisepässe, Reisepässe und - je nach Reiseziel - Personalausweise zur Verfügung.


 

Gebühren für die Ausstellung von Reisepässen

Reisepass (für Personen unter 24 Jahren):     37,50 €
Reisepass (für Personen ab 24 Jahren):         60,00 €

Express-Reisepass (für Personen unter 24 Jahren):     69,50 €
Express-Reisepass (für Personen ab 24 Jahren):         92,00 €

48-Seiten Reisepass (für Personen unter 24 Jahren):     59,50 €
48-Seiten Reisepass (für Personen ab 24 Jahren):         82,00 €

48-Seiten Express-Reisepass (für Personen unter 24 Jahren):     91,50 €
48-Seiten Express-Reisepass (für Personen ab 24 Jahren):       114,00 €

Vorläufiger Reisepass:     26,00 €

Kinderreisepass:     13,00 €
Verlängerung/Aktualisierung des Kinderreisepasses:     6,00 €
 

Ab Antragstellung bis zur Fertigung des Personalausweises dauert es ca. 3 Wochen. Für Reisepässe dauert die Fertigung ca 3 Wochen. In der Hauptreisezeit (Sommermonate) kann die Fertigstellung bis zu 4 Wochen betragen. Bitte beachten. Es ist deshalb erforderlich, dass Sie rechtzeitig die neuen Dokumente beantragen.


Kneuer Dieter
Dieter Kneuer
Einwohnermelde- und Passamt
E-Mail: ewo1@moehrendorf.de
Telefon: 09131/7551-10




nach oben  nach oben
Gemeinde Möhrendorf Hauptstraße 16 91096 Möhrendorf Tel.: 0 91 31/ 75 51-0 Kontakt Datenschutz

Gemeinde Möhrendorf
Hauptstraße 16 91096 Möhrendorf Tel.: 0 91 31/ 75 51-0 internet1@moehrendorf.de
  OK  
Cookies ermöglichen eine bestmögliche Bereitstellung unserer Dienste. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung