Sie sind hier: Startseite » Rente - Rentenantrag - Rundfunkgebührenbefreiung 

Rente - Rentenantrag - Rundfunkgebührenbefreiung


Rentenantrag

Renten werden auf Antrag gewährt. Der Antrag ist bei dem zuständigen Rentenversicherungsträger zu stellen, er wird jedoch auch von allen anderen Leistungsträgern, Gemeinden und den amtlichen Vertretungen der Bundesrepublik Deutschland im Ausland entgegengenommen.

 

 

 

Rentenarten
Renten haben eine Lohnersatzfunktion. Sie sollen die finanzielle Absicherung gewährleisten, wenn die Ausübung einer Erwerbstätigkeit alters- oder gesundheitsbedingt nicht mehr möglich ist. Darüber hinaus sollen sie im Todesfalle eine Grundversorgung für die Familie darstellen. In der Rentenversicherung werden Renten

geleistet.

 

 

 

Links und Tipps zum Thema Rente:

www.rententips.de

Nachstehend erhalten Sie Formulare zum Thema Rente von der Homepage der Deutschen Rentenversicherung: www.deutsche-rentenversicherung-bund.de

 

 

 



Beratung Rentenanträge:

 Für Fragen und Beratungen sowie Ansprüche  zum Thema Rente wenden Sie sich bitte an den für Sie zuständigen Rentenversicherungsträger oder an die Auskunft- und Beratungsstelle in Nürnberg unter Tel. 0911/23423-175.

Für die Entgegennahme der Anträge und der Überprüfung der Personalien ist die Gemeinde Ihres Hauptwohnsitzes zuständig. Wir bitten Sie mit der unten stehenden zuständigen Sachbearbeiterin Frau Müller vorab einen Termin telefonisch unter 09131-7551-15 zu vereinbaren um die Wartezeit für Sie zu verkürzen und abzustimmen, welche Unterlagen von Ihnen gebraucht werden.

 

 

 

Rundfunkgebührenbefreiung

  • Befreiungen von der Rundfunkgebührenpflicht werden ausschließlich auf Antrag gewährt. Auf Antrag können bestimmte Personen von der Rundfunkgebührenpflicht befreit werden. Anspruchsberechtigt sind z.B.

  • Empfänger von Arbeitslosengeld II oder Sozialgeld nach dem SGB II

  • Empfänger von Sozialhilfe nach dem SGB XII

  • Empfänger von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

  • nicht bei den Eltern lebende Empfänger von BAFöG-Leistungen

  • behinderte Menschen, deren Grad der Behinderung nicht nur vorübergehend wenigstens 80 % beträgt und die wegen ihres Leidens nicht an öffentlichen Veranstaltungen ständig teilnehmen können.

     

    Rechtliche Grundlage:

    Art. 4 des Staatsvertrags über den Rundfunk im vereinten Deutschland vom 31.8.1991 in seiner zurzeit geltenden Fassung (siehe § 6 Rundfunkgebührenstaatsvertrag).

     

    Der Antrag auf Rundfunkgebührenbefreiung ist direkt bei der GEZ in Köln zu stellen. Antragsvordrucke erhalten Sie hier direkt zum Herunterladen (rechts oben) als PDF bei der GEZ

     




Müller Melanie
Melanie Müller
Kasse - Rentenangelegenheiten - Kinderbetreuung - BayKiBiG
E-Mail: kasse1@moehrendorf.de
Telefon: 09131/7551-15




nach oben  nach oben
Gemeinde Möhrendorf Hauptstraße 16 91096 Möhrendorf Tel.: 0 91 31/ 75 51-0 Kontakt Datenschutz

Gemeinde Möhrendorf
Hauptstraße 16 91096 Möhrendorf Tel.: 0 91 31/ 75 51-0 internet1@moehrendorf.de