Sprungziele

Warnung vor evtl. Giftködern im Bereich der Staustufen Möhrendorf

    Soeben erreichte uns die Mitteilung der Polizei, dass evtl. Giftköder im Bereich der Staustufen gefunden wurden.

    Die Lage des Fundortes finden Sie hier: https://v.bayern.de/CmYF6 

    Ob es sich bei den Fundstücken wirklich um Giftköder handelt wird im Moment von der Rechtsmedizin Erlangen geklärt. Das Ergebnis wird aber einige Wochen in Anspruch nehmen. Bitte passen Sie in diesem Bereich besonders auf.

    Sicherheitshinweise: 

    • Führen Sie Ihr Tier kurz angeleint und stets aufmerksam.
    • Dokumentieren Sie verdächtige Funde
    • Fertigen Sie mehrere Bilder vom Gegenstand am Fundort
    • Entfernen Sie verdächtige Funde
    • Nicht mit den Händen berühren (z. B. Tütchen benutzen)
    • Bewahren Sie den Fund gekühlt auf
    • Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen an die Polizei

    Polizeiinspektion Erlangen-Land
    Gräfenberger Str. 41, 91080 Uttenreuth
    Telefon: 09131 / 760 - 514 (24h)

    Alle Nachrichten

    De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

    Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

    Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.