Jeder Tropfen zählt - Bürgerabfrage

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeinde Möhrendorf bekommt die Möglichkeit, an einem 2-jährigen Pilotprojekt von „Jeder Tropfen zählt - Sammlung von Altspeisefetten und -ölen" teilzunehmen. Jeder Haushalt würde ein 1,2 Liter fassendes Fläschchen erhalten, welches bei Bedarf in einem zentral aufgestellten Automaten eingeworfen werden kann. Im Austausch erhält man dann wieder eine leere Flasche. Die gesammelten Altspeisefette und -öle werden dann bei der Firma Altfettrecycling Lesch in Thalmässing zu Biokraftstoff gewandelt.

Neben dem Recyclinggedanken sind vor allem der Schutz unserer Abwasserkanalisation vor Ablagerungen und die bei den Kläranlagen anfallenden Kosten für die Reinigung des Wassers wichtige Aspekte.

Weitere Infos unter www.jedertropfenzaehlt.de

Obgleich das Thema Abfallwirtschaft eigentlich in den Aufgabenbereich des Landkreises fällt, würde unserer Gemeinde Möhrendorf dieses Pilotprojekt etwa 8.500 € kosten. Der Gemeinderat hat deshalb in seiner Sitzung vom Mai 2021 mehrheitlich beschlossen, bei den Bürgerinnen und Bürgern zunächst abzufragen, ob sich eine größere Zahl von Haushalten an dem Projekt überhaupt beteiligen möchte. Bei einer positiven Rückmeldung von 400 Haushalten will der Gemeinderat dann im September erneut über das Projekt abstimmen.

Für Ihre Rückmeldung nutzen Sie bitte das nachstehende Kontaktformular.

Im Voraus schon vielen Dank für Ihre Rückmeldung.

gez. Thomas Fischer, 1. Bürgermeister

Abfageformular zum Pilotprojekt "Jeder Tropfen zählt"

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.