Bundestagswahl am Sonntag, 26.09.2021

Bekanntmachungen, Informationen und Ergebnisse

An dieser Stelle werden wir alle, die Gemeinde Möhrendorf betreffenden,  Informationen und Ergebnisse zur Bundestagswahl am 26.09.2021 veröffentlichen. Neben den amtlichen Bekanntmachungen finden Sie hier rechtzeitig alle  Informationen zur Beantragung von Briefwahlunterlagen.

 

Wichtige Informationen Bundestagswahl

Zustellung der Wahlbenachrichtigungen

Die Wahlbenachrichtigungen werden in der Zeit vom 16.08. bis spätestens 29.08.2021 zugestellt.
Achtung: Sollten Sie bis zum 01.09. noch keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, melden Sie sich bitte im Einwohnermeldeamt!

 

Beantragung von Wahlscheinen (Briefwahlunterlagen)


Für die Beantragung ist zwingend die Wählerverzeichnis-Nummer erforderlich, die auf der Wahlbenachrichtigungen aufgedruckt ist. Warten Sie für die Beantragung deshalb die Zustellung der Wahlbenachrichtigung ab.


a) schriftlich
Nutzen Sie hierzu den Antrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung


b) online
Wahlscheine können in der Zeit vom 16.08.2021 (ab 10 Uhr) bis 22.09.2021 (12 Uhr) online beantragt werden (s. nachstehender Link).

>>> zum Online-Antrag für Wahlscheine (Briefwahlunterlagen) <<<


c) per QR-Code auf der Wahlbenachrichtigung
Die einfachste Antragmethode! Scannen Sie den auf der Wahlbenachrichtigung aufgedruckten QR-Code. Alles weitere ist selbsterklärend.

Hinweis: Wahlscheine können im Ausnahmefall aber auch schon vorher beantragt werden (z.b. bei einem längeren Auslandsaufenthalt). Nehmen Sie bitte in diesem Fall Kontakt mit dem Einwohnermeldeamt auf!


d) persönlich im Einwohnermeldeamt
Es ist auch möglich, Wahlschein und Briefwahlunterlagen voraussichtlich ab 16.08. persönlich im Einwohnermeldeamt zu beantragen und ausnahmsweise auch schon vor Ort zu wählen. Hierfür steht eine Abstimmungskabine und ein Wahlurne im Einwohnermeldeamt bereit. Aufgrund des erwarteten hohen Besucheraufkommens vor der Wahl bitten jedoch bevorzugt um eine schriftliche oder Online-Beantragung.

 

Wie lange können Wahlscheine und Briefwahlunterlagen spätestens beantragt werden?

 

22.09.2021

12.00 Uhr

Ende Online-Beantragung; danach nur noch persönlich

24.09.2021

18.00 Uhr

reguläres Antragsende für Wahlscheine (Briefwahl)

25.09.2021

10.00 – 12.00 Uhr

Erteilung von Wahlscheinen (nur in Ausnahmefällen)

26.09.2021

08.00 – 12.00 Uhr

Erteilung von Wahlscheinen (nur in Ausnahmefällen)

 

12.45 – 15.00 Uhr

Erteilung von Wahlscheinen (nur in Ausnahmefällen)

Wahlschein (Briefwahlunterlagen) können persönlich noch bis Freitag, 24.09.2021, 18 Uhr im Einwohnermeldeamt beantragt werden. Am Samstag, 25.09 und am Wahltag selbst ist eine Beantragung nur noch im Ausnahmefall, z.B. bei plötzlicher Erkrankung möglich.

 

 

Versand der Wahlscheine und Briefwahlunterlagen

Frühestens nach Erhalt der Stimmzettel durch die Kreiswahlleitung (voraussichtlich ab 16.08.2021 möglich). In der Regel werden die Briefwahlunterlagen schnellstmöglich nach Antragstellung versendet. Aufgrund der erwarteten erhöhten Nachfrage in diesem Jahr bitten wir aber um Verständnis, falls es zu kleineren Verzögerungen kommen sollten. Falls Sie 10 Tage nach Antragstellung noch keine Briefwahlunterlagen erhalten haben, melden Sie sich bitte direkt beim Einwohnermeldeamt.

 

Neueinteilung der Stimmbezirke

Aufgrund des stark angestiegenen Briefwahlanteils haben wir die Anzahl der Urnenwahlbezirk zur Bundestagswahl auf 4 verringert. Nachstehend zur Vorab-Info die Neueinteilung der Wahlbezirke. Maßgebliches Abstimmungslokal ist aber ausschließlich das auf der Wahlbenachrichtung aufgedruckte Wahlokal! Bitte denken Sie daran, zur Abstimmung im Wahllokal die Wahlbenachrichtigung und ein Ausweisdokument mitzubringen.

- 01 Feuerwehr Möhrendorf - - 02 Grundschule Eingang 1 - - 03 Grundschule Eingang 2 - - 04 Feuerwehr Kleinseebach -
Am Schaftrieb   Birkenweg   An der Marter   Am Anger  
Amselweg   Dechsendorfer Straße   Fliederweg   Am Nußbuck  
Büchenbacher Weg   Drosselweg   Gässlein   Am Steinbruch  
Bussardweg   Elsterweg   Gerstenweg   Apfelstraße  
Erlanger Straße   Feldstraße   Haferweg   Auf der Höh  
Eulenweg   Fichtelweg   Hauptstraße   Baiersdorfer Straße  
Fasanenweg   Flurstraße   Kanalstraße   Bergstraße  
Habichtweg   Frankenstraße   Kirchenstraße   Bogenstraße  
Finkenweg   Gartenstraße   Kleinseebacher Straße   Dorfstraße  
Pirolweg   Geigenbauerweg   Kornweg   Eichenweg  
Schäferweg   Krähenweg   Neue Straße   Eselshaide  
Schmiedsweg   Lagerstraße   Oberndorf   Ginsterweg  
Schwalbenweg   Lerchenweg   Oberndorfer Straße   Heideweg  
Starenweg   Meisenweg   Ringstraße   Hofgartenweg  
Straßäcker   Ruhsteinstraße   Schulstraße   Kastanienweg  
Wasserwerkstraße   Sandweg   Seebachweg   Kellergasse  
Zeisigweg   Speckweg   Storchenstraße   Kiefernweg  
    Sudetenstraße   Tretenäcker   Kirschenstraße  
    Waldstraße   Weiherweg   Kleinseebacher Straße  
    Winkelgasse   Wiesenweg   Lupinenweg  
            Mühlentheaterstraße  
            Mühlgasse  
            Neue Straße  
            Röthstraße  
            Röttenbacher Straße  
            Schleifweg  

 

Wichtige Hinweise zur Abstimmung im Wahllokal zur "Corona-Pandemie"

Nach aktuellem Stand (Anfang Juli 2021) besteht nach wie vor die Verpflichtung zum Tragen einer FFP2-Maske für öffentliche Gebäude. Die Wahlhelfer sind angewiesen, Wähler ohne entsprechende Maske abzuweisen! Bürgerinnen und Bürger, denen das Tragen einer Maske aus gesundheitlichen Gründen nicht zugemutet werden kann, wird empfohlen, per Briefwahl abzustimmen.

 

Geschäftsleiter - Hauptamt - Rechtsamt
Einwohnermelde- und Passamt Herr Kneuer
Einwohnermelde- und Passamt Frau Schmidt

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.