Amtliche Veröffentlichungen zur Wahl

BEKANNTMACHUNG über das Recht auf Einsicht in das Wählerverzeichnis

Am Sonntag, den 14. Oktober 2018, werden die Abgeordneten für den 18. Bayerischen Landtag und den 16. Bezirkstag im Bezirk Mittelfranken gewählt.

Die Gemeinde Möhrendorf gehört zum Wahlkreis Mittelfranken und bildet zusammen mit der Stadt Erlangen sowie dem Markt Heroldsberg den Stimmkreis 508 Erlangen-Stadt.

 

In der Gemeinde Möhrendorf wird es die folgenden Abstimmungsräume geben:

1 Feuerwehr Möhrendorf, Erlanger Str. 15,  Erdgeschoß

2 Feuerwehr Möhrendorf, Erlanger Str. 15, Obergeschoß

3 Grundschule Möhrendorf, Schulstr. 38, Eingang 1

4 Grundschule Möhrendorf, Schulstr. 38, Eingang 2

5 Feuerwehr Kleinseebach, Kleinseebacher Str. 47a, Erdgeschoß

6 Feuerwehr Kleinseebach, Kleinseebacher Str. 47a, Obergeschoß

 

Für die Auszählung der Wahlbriefe sind zudem 3 Briefwahlbezirke, alle im Rathaus Möhrendorf, Hauptstr. 16, eingerichtet.

 

Weitere Informationen und Publikationen

Die Internetseite des Bayerischen Staatsministeriums des Innern zum Thema Wahlen: 

Im Flyer Landtagswahl Bayern 2018 des Bayerischen Landtags finden Sie weitergehende Informationen über unser Wahlsystem.

Informationsbroschüre (Eine Publikation der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit)

Stimmberechtigt für die Landtagswahl und die Bezirkswahl am 14. Oktober 2018 sind alle Deutschen im Sinne des Art. 116 Abs. 1 Grundgesetz, die am Wahltag das 18. Lebensjahr vollendet haben (geboren am 14. Oktober 2000 oder früher), seit mindestens drei Monaten in Bayern bzw. im Regierungsbezirk ihre Wohnung, bei mehreren Wohnungen ihre Hauptwohnung, innehaben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten ohne eine Wohnung im Bundesgebiet zu haben (Wohnungsnahme oder Aufenthalt seit 14. Juli 2018 oder früher) und nicht vom Stimmrecht ausgeschlossen sind. Das Stimmrecht tatsächlich ausüben kann jedoch nur, wer in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein besitzt.

Alle nach den genannten Kriterien stimmberechtigten Personen werden von Amts wegen am 02. September 2018 (= bayernweiter Stichtag für die Anlegung der Wählerverzeichnisse) für die Landtagswahl und die Bezirkswahl im Bezirk Mittelfranken in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Möhrendorf eingetragen, sofern sie hier mit alleiniger Wohnung oder - bei mehreren Wohnungen - mit Hauptwohnung gemeldet sind.

Andere Stimmberechtigte werden ab dem 03. September 2018 grundsätzlich nur auf einen fristgemäßen und schriftlichen Antrag hin in das Wählerverzeichnis eingetragen. Der Antrag kann bis spätestens 23. September 2018 beim Wahlamt der Gemeinde Möhrendorf gestellt werden. Eine Eintragung auf Antrag in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Möhrendorf kommt beispielsweise bei einem Zuzug aus einer anderen Gemeinde bzw. Stadt in Betracht. 
Deutsche, die im Ausland leben und keine Wohnung in Bayern innehaben, sind - anders als bei der Europawahl und der Bundestagswahl - bei der Landtags- und Bezirkswahl grundsätzlich nicht stimmberechtigt. 

Alle im Wählerverzeichnis der Gemeinde Möhrendorf eingetragenen Wahlberechtigten erhalten in diesen Tagen (spätestens bis 23. September 2018) eine Wahlbenachrichtigung. Diese informiert Sie über den Wahltag und die Wahlzeit und bestätigt, dass Sie in das Wählerverzeichnis der Gemeinde Möhrendorf eingetragen worden sind und in dem auf der Wahlbenachrichtigung angegebenen Stimmbezirk (Wahlraum) an der Landtags- bzw. der Bezirkswahl teilnehmen können.

Sollten Sie bis zum 24. September 2018 keine Wahlbenachrichtigung erhalten haben, setzen Sie sich bitte unverzüglich - jedoch bis spätestens zum 12. Oktober 2018 - mit dem Einwohnermeldeamt/H. Kneuer, Tel. 09131/7551-10 in Verbindung. Am Wahlsonntag bringen Sie bitte neben Ihrem Personalausweis oder Reisepass auch die Wahlbenachrichtigung mit.
Wenn Sie durch Briefwahl oder am Wahltag in einem anderen Stimmbezirk (Wahlraum) des Stimmkreises 508 Erlangen-Stadt wählen möchten, benötigen Sie einen Wahlschein. Hierfür ist ein Antrag erforderlich (siehe Antrag Briefwahl/Wahlschein)

 

 

Auf dem Wahlbenachrichtigungsschreiben sind das Wahllokal und die Adresse vermerkt. Sollten Sie aber schon vorher wissen wollen, wo Sie wählen können oder die Wahlbenachrichtigung nicht zur Hand haben, können Sie auch online abfragen, in welchem Wahllokal Sie Ihre Stimme abgeben können.

Klicken Sie im nachstehenden Link dann einfach auf "Wo ist mein Wahllokal?"

>>> online-Abfrage Wahllokal für bestimmte Adresse <<<

Ab sofort werden durch das Einwohnermeldeamt und Bürgerbüro Wahlscheine mit Briefwahlunterlagen erteilt. Durch die Erteilung eines Wahlscheins ist es möglich, an der Landtags- bzw. der Bezirkswahl durch Briefwahl teilzunehmen.

Ebenso kann man durch Abgabe eines Wahlscheins bei gleichzeitiger Vorlage eines Personalausweises oder Reisepasses in einem beliebigen Stimmbezirk (Wahlraum) des Stimmkreises 508 Erlangen-Stadt wählen.

Wahlscheinanträge können schriftlich oder persönlich, jedoch nicht telefonisch, gestellt werden.

Auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung befindet sich ein entsprechender Antrag für die Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen. Darüber hinaus kann der Wahlschein auch formlos schriftlich per Telefax oder per E-Mail beantragt werden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Online-Beantragung. Hierzu benötigen Sie die Daten auf der Vorderseite Ihrer Wahlbenachrichtigung (Nummer Ihres Stimmbezirks sowie die fortlaufende Nummer mit der Sie in das Wählerverzeichnis eingetragen wurden). Den entsprechenden Link zur Online-Beantragung finden Sie hier:

>>> Online-Beantragung Wahlschein/Briefwahlunterlagen <<<

Die Online-Beantragung ist nach Erhalt der Wahlbenachrichtigungen, jedoch spätestens bis 10.10.2018, 14 Uhr möglich. Danach bitte im Einwohnermeldeamt (09131/7551-10) direkt nachfragen.

 

Den vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen (Rückseite der Wahlbenachrichtigung) können Sie in den Rathaus-Briefkasten einwerfen oder per Post in einem frankierten Umschlag an das Wahlamt senden.

Im Rathaus/Einwohnermeldeamt können Sie den Antrag unter Vorlage des Personalausweises oder Reisepasses auch persönlich stellen, um den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen sofort in Empfang zu nehmen. Vor Ort besteht für Sie auch die Möglichkeit, unmittelbar an der Briefwahl teilzunehmen.

Der Antrag auf Erteilung eines Wahlscheins mit Briefwahlunterlagen kann bis spätestens 12. Oktober 2018, 15.00 Uhr, bei nachgewiesener plötzlicher Erkrankung auch noch bis zum Wahltag, 14. Oktober 2018, 15.00 Uhr, gestellt werden. Bitte beachten Sie hierbei die Postlaufzeiten entsprechend.  

Bei der Antragstellung müssen stets Familienname, Vornamen, Geburtsdatum und die Anschrift der Hauptwohnung mit Straße, Hausnummer, Postleitzahl und Ort angegeben werden. Sofern erforderlich, können Sie den Antrag auch mit einer "abweichenden Versandanschrift" versehen, falls Sie den Wahlschein nicht an Ihre Wohnanschrift übersandt bekommen möchten.   

Wer einen Wahlschein für eine andere Person beantragt, muss durch Vorlage einer schriftlichen Vollmacht nachweisen, dass er dazu berechtigt ist. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden grundsätzlich auf dem Postweg an Sie persönlich übersandt oder amtlich überbracht bzw. an Sie persönlich ausgehändigt.

Wer einen Wahlschein für eine andere Person nicht nur beantragen, sondern auch in Empfang nehmen möchte, benötigt auch hierfür eine schriftliche Vollmacht, die auf dem Wahlscheinantrag auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung bereits vorgedruckt ist. Von der Vollmacht kann nur Gebrauch gemacht werden, wenn die bevollmächtigte Person nicht mehr als vier Stimmberechtigte vertritt. Dies hat sie gegen Unterschrift auf der Vollmacht zu versichern. In jedem Fall muss sich die bevollmächtigte Person, die den Wahlschein mit Briefwahlunterlagen für eine andere Person entgegennehmen möchte, unter Vorlage des eigenen Personalausweises oder Reisepasses ausweisen können.

Die Gemeinde Möhrendorf wird sowohl auf der Homepage als auch über unsere möhrendorf.app bei den Landtags- und Bezirkswahlen einen Live-Ergebnisdienst anbieten. Sobald die ersten Stimmbezirke ausgezählt sind, werden diese laufend aktualisiert veröffentlicht. 

>>> Link Live-Ergebnis <<< (ab 14.10.2018, ca. 18.30 Uhr aktiv)

Wahlleitung - Wahlamt

Briefwahlunterlagen - Wahlschein - Wählerverzeichnis

// @formatter:on